Deutschlandweites mobiles Coaching

für einen entspannten Alltag mit Deinem Hund

fair · alltagstauglich · kompetent

Standort-Anfrage

Kundenstimme

"Man kann sagen, dass Tesoro ein richtiger Alltagsbegleiter geworden ist.

Jasmin S. mit Tesoro
(Deutsch Kurzhaar)
Kundenstimme

"Ich hätte nicht gedacht, dass wir so schnell Erfolge sehen können."

Sarah G. mit Simba
(Golden-Retriever-Magyar-Vizla-Mix)
Kundenstimme

"Ela war quasi 'Unser letzter Versuch'! Der Alltag ist jetzt viel entspannter und unsere Hündin fühlt sich richtig wohl."

Sonja Natascha Müller mit Lilly
(Tierschutz-Mix)

Ich helfe Dir dabei, Deinen Hund zum

entspannten Alltagsbegleiter

zu erziehen.


Hundebegegnungen, Zuhause Besuch zu empfangen sowie Spaziergänge können dann endlich leise und angenehm für alle Seiten ablaufen.

Dabei ist mir wichtig, auf Euren individuellen Alltag und die darin anwendbaren Trainingsmöglichkeiten einzugehen.


Es ist möglich, dass Du außer einer Leine und dem Halsband keine weiteren Hilfsmittel brauchst.

Angebot anfragen

Tikuna Coaching Angebot

INDIVIDUELL

Wir starten an Deinem aktuellen Trainingsstand und passen das Coaching entsprechend für Dich an.

ALLTAGSTAUGLICH

Kein stupides Lernen auf dem Hundeplatz, sondern reale Situationen, die Dich stressen. Du erhältst Tipps zur Umsetzung im Alltag.

OHNE HILFSMITTEL

Ganz frei und ohne Abhängigkeit von Hilfsmitteln wie Leckerchen, Clicker, Futterbeutel oder ähnliches.

"Soll sich der Hund in seinem Verhalten ändern, muss sich zunächst der Mensch verändern."

Dr. Erik Zimen, schwedischer Verhaltensforscher

Meine Angebote für dich und deinen Hund

Du möchtest

eine entspannte Atmosphäre Zuhause, vor allem wenn Besuch kommt oder dein Hund alleine bleiben soll?

TIKUNA entspannt Zuhause

Du möchtest

dass dein Hund u.a. nicht mehr an der Leine zieht und dich Hunde-Begegnungen nicht mehr stressen?

TIKUNA Gruppen Angebot

Du möchtest

stressige Situationen im Griff haben & ohne Ablenkung durch andere Mensch-Hund-Teams gecoacht werden?

TIKUNA Einzel-Beratung

Du bist bereits recht entspannt

auf meinem Coaching-Weg unterwegs, möchtest mit Gleichgesinnten Urlaub machen und Dein Wissen auffrischen?

TIKUNA Wandern

Du möchtest persönlich mit mir besprechen,

welches Angebot am besten für Dich und Deinen Hund ist und zu eurer derzeitigen Situation passt?

TIKUNA persönlicher Kontakt
Tikuna Coaching Angebot

Dein Weg zum

entspannten Alltag mit Hund

Es ist möglich, dass Du außer einer Leine und dem Halsband keine weiteren Hilfsmittel brauchst.

Heute sind viele Hunde gut ausgebildet und beherrschen schon früh etliche Kommandos. Leider sind diese Hund oft nicht alltagstauglich!

Durch mein Coaching wird dein Hund zu einem geschätzten und entspannten Wegbegleiter im Alltag.

Zu den Kursen

Alle Hunde sind willkommen

Egal ob läufige Hündin oder mit Maulkorb, alle Rassen und Altersklassen sind gerne willkommen.

Wenn du dir unsicher bist, melde dich gerne.

Anfrage

Tikuna Coaching alle Hunde willkommen

"Es heißt, jeder bekommt den Hund, den er braucht, um zu wachsen."

Zufriedene Hundebesitzer

"Wir haben vor ca. 2 Jahren unseren Rüden Bruno aus dem Tierschutz adoptiert. Trotz Hundeschule und etlichen Privattrainings bei 3 verschiedenen Trainern hatten wir viele Probleme. Er war in vielen Situationen unsicher. Bruno fand auf Spaziergängen alles interessanter als uns. Weder mit Leckerlies noch mit Spielzeug konnten wir seine Aufmerksamkeit auf uns lenken. Bei Hundebegegnungen reagierte er sehr aggressiv. Er legte im Haus und in der Nachbarschaft ein territoriales Verhalten an den Tag und hat sämtliche Hunde und Menschen die in die Nähe kamen verbellt und teilweise auch Besucher gebissen. Wir waren wirklich verzweifelt. Eine Freundin hat uns Michaela empfohlen. Sie hat uns gezeigt wie wir ohne Leckerlies und Befehle, rein mit Hilfe unseres Körpers Bruno Sicherheit bieten können und ihm die Verantwortung abnehmen alles regeln zu müssen. Schon nach zwei Online Meetings hat sich sein Verhalten im Haus deutlich verbessert. Wir waren bei dem 2 -Tages-Workshop und Bruno ist am Ende des Workshops ganz entspannt an lockerer Leine hinter uns hergetrottet. Natürlich bedarf es nun weiterhin Durchhaltevermögen und Konsequenz aber mit Michaelas Hilfe haben wir nun gelernt wie wir in schwierigen Situationen richtig handeln und Brunos Aufmerksamkeit ganz ohne Hilfsmittel auf uns lenken können. Wir freuen uns auf die weiteren Fortschritte und haben mit Michaela nun endlich die richtige Trainerin gefunden die mit ihrer Ruhe und Geduld eine echt Inspiration für uns ist! Vielen Dank und liebe Grüße, Patrik, Christina und Bruno"

14.04.2024 - Patrik, Christina mit Bruno (Tierschutz-Mischlingshund)

"Ich bin sehr glücklich über meine Wahl mit TIKUNA und Michaela zusammenzuarbeiten. Ich habe mir eine 1 zu 1 Beratung und ein Hausbesuch gebucht. Natürlich muss man bereit sein diese Kosten zu zahlen - aber wer Qualität will - der muss eben auch bereit sein diese angemessen zu wertschätzen. Michaela arbeitet sehr feinfühlig und ging auf meine Bedürfnisse und Fragen ein. Der Hausbesuch war sehr aufschlussreich und ich habe noch am selben Tag mein Wohnzimmer so umgestaltet, dass es für meinen Hund Smudo - einen besseren Ablageort geben kann, wo er in Ruhe gelassen wird, und wo er bei Besuchen bleiben kann, ohne Gefahr zu laufen von ALLEN angefasst zu werden. Er lernt also gerade - das er dort sicher ist. Ich bin dadurch auch sicherer und kann meinen Besuch entspannt empfangen ( ohne Angst zu haben das Mensch und Hund unangenehme Begegnungen haben ). Michaela hat mich ins Denken gebracht und mir wurde klar - das mein Hund nicht da ist - damit ihn andere liebhaben können, anfassen können und als süßen Kuschelhund für ihre Bedürfnisse nutzen. Ich spreche hier eine klare Empfehlung aus und werde auch in Zukunft meine Fragen vertrauensvoll an Michaela stellen."

17.04.2024 - Annika A. mit Smudo (Parson Russel Terrier)

"Hallo Michaela 🙂 Ich möchte dir nochmal schreiben, dass das gemeinsame Wochenende richtig lehrreich und effektiv für mich war! Ich hatte das schon oft im Gefühl, dass ich an Balou vorbeikommuniziere und er auch oft ohne Antworten zurückbleibt und wir haben im Training dann schon mehrmals Abläufe einstudiert für Situationen, die dem unberechenbaren Alltag aber nun mal oft nicht gerecht werden. Heute hat Balou geknurrt, weil er von seinem Körbchen aus zur Balkontür hinaus sah, dass meine Nachbarin durch den Garten läuft. Ich bin langsam an ihn herangetreten und hab mich über ihn gebeugt, dann hat er seitlich abgeschleckt. Und dann bin ich zur Balkontür heraus und hab laut "Hallo, guten Tag" gesagt. Er kam nur kurz raus gucken und ging dann sofort wieder auf seinen Platz, ohne einen Pieps. Ich glaube, das hat er noch nie gemacht, bisher gab das immer Theater. Und ich denke, dass ich das sicher so halten kann, weil es selbst erarbeitet ist und nicht wegen einem Schreckreiz oder einer Ablenkung so gekommen ist. Und das bringt’s voll auf den Punkt. Ich fühle mich Balou grade sehr viel näher als vorher, obwohl ich ihn nicht so oft berühre und auch seltener lobe als sonst. Danke für diesen Push an Selbstwirksamkeit, ich halte das fest und lebe mich da grade sehr zufrieden hinein."

12.03.2024 - Jaqueline E. mit Balou (Mischlingshund)

"Für eine Erziehung auf Augenhöhe egal ob Mensch oder Tier benötigt es aus meiner Sicht zunächst eine sichere Beziehung zwischen -in unserem Fall- Hund und Mensch. Mein Hund Simba (1,5 Jahre alt) und ich waren in einigen Lebensbereichen schon ein tolles Team. Simba kam in die Pubertät und übernahm schleichend immer mehr "Kontrollaufträge", was dazu führte, dass sämtliche Menschen sowie Hunde, die an uns vorbei liefen lautstark angebellt oder angesprungen wurden. Ich hatte ihm in unserer gemeinsamen Zeit unbewusst Schlupflöcher dafür ermöglicht und habe Michaelas Coaching von einer Freundin empfohlen bekommen. In Michaelas Coaching "natürlich kommunizieren" lernte ich an zwei Tagen wie ich Simba die Kontrollaufträge abnehmen und mir in unserer Beziehung wieder mehr Respekt verschaffen kann. Simba und ich konnten das Training sehr gut in den Alltag transferieren. An dem Thema Hundebegegnungen arbeiten wir weiter, da ist Simba immer noch sehr aufgebracht. Zu 95% können wir seit dem Trainingswochenende mittlerweile ganz ruhig an anderen Menschen und sogar kleinen Kindern vorbei gehen. Ich hätte nicht gedacht, dass wir so schnell Erfolge sehen können.
Danke Michaela für Deine Zeit. Wir kommen wieder, da wir das Gelernte gern verfestigen möchten. Sarah & Simba"

11.03.2024 - Sarah G. mit Simba (Golden-Retriever-Magyar Vizsla-Mix)

"Kaya und ich sind inzwischen (1/2 Jahr) schon gut aufeinander eingespielt. Ggf. komme ich aber auch gern wieder auf Dich zu. Wir haben viel von Dir gelernt und möchten uns hierfür bedanken. Besonders Deine ruhige, bedachte und kompetente Art haben mich begeistert.

Weiterhin viel Erfolg wünschen Dir Dagmar & Kaya."

17.02.2024 - Dagmar N. mit Kaya (Tierschutz-Mischlingshündin)

"Michaela hat die tolle Begabung Mensch und Hund auf einen Nenner zu bringen. Wir haben einen Herdenschutzhund aus Italien adoptiert, der nun seit 2 Jahren bei uns lebt. Brösel nimmt seine Aufgabe als Herdenschutzhund ziemlich ernst, er bestimmt wo es lang geht und es wurde immer schlimmer, bis ich auf Michaela von TIKUNA traf. Nach kurzer Unterhaltung, Termin vereinbart und Leinenführung trainiert an einem Wochenende. Michaela erklärt es so toll das man es gut versteht und auch ausführen kann, vor allem hört man ihr gerne zu. Jetzt läuft Brösel dahin wo wir es wollen. Das nächste Problem war: es durfte keine fremde Person zu nah an uns kommen. Maulkorb anziehen konnten wir nicht, war unmöglich, doch durch Michaela kein Problem mehr, mittlerweile hält er schon freiwillig hin ohne das man was sagen muss. Insgesamt ist es sehr entspannt geworden, auch Zuhause. Kein Kampf mehr um das Sofa, er hat seinen Platz akzeptiert. Ich bin so dankbar das wir Michaela von TIKUNA kennengelernt haben, sie hat auch uns beigebracht konsequent zu bleiben und das zahlt sich immer mehr aus. Vielen Dank Michaela"

01.01.2024 - Petra und Wolfgang mit Brösel (Herdenschutzhund aus Ausland-Tierschutz)

"Liebe Michaela, ich muss dir mal danken! Wir sind mit Tesoro übers Wochenende spontan nach Koblenz gefahren. Hätte nie gedacht, dass es mit ihm mal so einfach und unkompliziert ablaufen könnte (war er doch ein reines Nervenbündel und völlig reizüberflutet als er letztes Jahr zu uns kam. Alles war spanned und an Orientierung und Ruhe war nicht zu denken). Jetzt schlendern wir über den Weihnachtsmarkt oder am Rhein entlang oder können ihn einfach im Hotel lassen. Man kann sagen, dass aus der kleinen Maus ein richtiger Alltagsbegleiter geworden ist. Danke für deine tolle Hilfe, ohne deine Unterstützung hätten wir das nie so gut hinbekommen."

26.11.2023 - Jasmin S. mit Tesoro (Deutsch Kurzhaar)

"TIKUNA bietet bei uns am schönen Edersee regelmäßig Coachings und Wanderungen an. Schon seit einer ganzen Weile konnte ich "aus der Ferne" immer wieder einzelne Aspekte der Trainings aufschnappen und war überrascht, dass es auch noch etwas jenseits der typischen Hundeschulen gibt. Als meine Hündin von einem anderen Hund unvorhergesehen angegriffen wurde und etwas ängstlich wurde, bat mir Michaela sofort an, an einem ihrer Coachings teilzunehmen. Ich denke schon, dass ich ein recht gutes Feeling für meine Hündin habe und wir absolut zufriedenstellend gemeinsam durchs Leben gehen. Und doch waren alle Tipps während des Trainings absolut hilfreich! Es können sich immer irgendwelche komischen Gewohnheiten und Fehleinschätzungen einschleichen, die ein außenstehender Hundeprofi einfach viel besser sehen kann, als man selbst.

Ich bin wirklich dankbar, dass ich dabei sein konnte und habe ganz viel daraus mitgenommen. Außerdem ist zu sagen, dass die Atmosphäre während der Trainings für die Zweibeiner genauso gut ist, wie für die Vierbeiner. Alle haben ihre "Sicherheitszone" und die wird gewahrt und respektiert :-)"

16.10.2023 - Chiara S. (FeWo "Domäne Waldeck") mit Raya (Mischlingshündin)

"TIKUNA wurde uns von einer Nachbarin empfohlen, nachdem wir mit einigen Problemchen in der Erziehung unseres Hundes zu kämpfen hatten. Dank Michaela lernen wir die artgerechte Kommunikation mit unserem Hund und erzielen kontinuierlich Fortschritte. Wir haben nun schon mehrere Workshops gebucht und sind sehr zufrieden. Hier bekommt ihr das richtige Handwerkszeug, um das Zusammenleben mit eurem Hund deutlich angenehmer zu gestalten. Vielen Dank!"

29.08.2023 - Julian Schrimpf mit Max (Großpudel)

"Ich habe das TIKUNA Online-Coaching gebucht, da ich im Ausland (Frankreich) lebe und mir die TIKUNA Herangehensweise sehr zusagt. Ich habe Hilfe gebraucht, um das z.T. hart korrigierende Verhalten meiner Schäferhündin gegenüber meinem Labradorrüden zu verstehen und zu ändern. TIKUNA hat mir geholfen meine Hündin besser zu verstehen, meine Fehler zu sehen, die dieses Verhalten hervorgerufen haben, und mir bewusst zu werden, was ich ändern muss. Ich habe schon einiges an Grundwissen gehabt, aber TIKUNA hat mir wichtiges neues Verstehen ermöglicht, nämlich den Hund als Teil einer Sozialgruppe zu sehen, in der bestimmte Verhalten akzeptiert werden und andere nicht, woran man sie erkennt und wie ich klarer kommunizieren kann. Nähe und Distanz waren dabei wichtige Elemente. Ich würde jederzeit wieder auf TIKUNA zugehen, wenn ich Hilfe brauche. Sehr gute und nette Beratung, immer eingehend auf meine Fragen, und die Resultate waren schnell sichtbar, da ich mich, dank der wertvollen Tipps, ändern konnte, auch wenn ich noch weiter an mir arbeiten muss. Danke Michaela für deine gute und freundliche, zielorientierte Beratung, die mir einen entspannteren Alltag mit meinen Vierbeinern ermöglicht hat.😊"

25.08.2023 - Christin M. aus Frankreich mit Saya (DSH) und Paco (Labrador)

"Unglaublich, was schon ein paar Stunden bewirken / verändern können! Anfangs war ich ja schon etwas skeptisch und habe nicht so wirklich daran geglaubt, dass Michaela uns mit unserer "3-jährigen, unsicheren, rumänischen Mischlingshündin" weiterhelfen kann, denn wir waren schon vorher in Hundeschulen und bei "Trainern", die uns aber alle nicht wirklich weiter brachten. Ela war quasi "unser letzter Versuch", denn wir haben schon nicht mehr dran geglaubt, dass sich das Verhalten unserer Hündin noch ändern lässt. ABER Ela hat es wirklich innerhalb kürzester Zeit geschafft UNS zu zeigen, wie WIR unserer Hündin Sicherheit vermitteln können und damit änderte sich direkt ihr Verhalten, so wie wir es uns immer gewünscht hatten! Der Alltag ist jetzt viel entspannter und unsere Hündin fühlt sich richtig wohl und ist endgültig "bei uns angekommen"! Danke Ela für Deine Geduld, Deine Erfahrung und Dein "hündisches Wissen"! Ich hoffe sehr, dass davon noch viele andere Hunde und Menschen profitieren können und werden! Schade, dass es "nur" 5 Sterne zu vergeben gibt. TIKUNA Coaching hätte wirklich noch mehr verdient, absolute top Empfehlung!"

13.07.2023 - Sonja Natascha Müller und Lilly (Tierschutz-Mix)

"Mit Michaelas Hilfe haben wir endlich einen Weg gefunden, die Probleme mit unserer Hündin anzugehen. Auf der Suche nach professioneller Hilfe sind wir über Bekannte auf TIKUNA-Coaching gestoßen. Wir haben Mitte Mai mit unserer 2 1/2-jährigen Hündin eine Einzelberatung bei Michaela absolviert. Nach einem kleinen Kennenlerngespräch, im Laufe dessen sich Michaela ein Bild über unseren Alltag mit Hund machen konnte, führten wir eine Vielzahl an Übungen im Freien durch, die unsere Probleme mehr als sichtbar machten. Währenddessen gab uns Michaela immer wieder einen Einblick in die "Theorie der Hundekommunikation", damit wir das Verhalten unserer Hündin verstehen lernen und angemessen agieren können. Der Schlüssel lag vor allem in der körpersprachlichen Kommunikation. Jahrelang sind wir den Weg über Leckerlis gegangen, was zur Folge hatte, dass unsere Hündin nur dann hörte, wenn sie Lust (auf ein Leckerli) hatte. Bei stärkeren Reizen hatten wir da keine Chance... Wir haben eine Vielzahl an Lösungen kennengelernt, die wir nun in unseren Alltag integrieren. Schon nach einer Woche klarer Kommunikation und Konsequenz können wir deutliche Fortschritte erkennen. Ganz ohne Leckerlis :-)

Wir freuen uns, dass Michaela uns auf unserem weiteren Weg begleiten wird und auch unser Hund die Chance bekommt, ein entspannteres Leben zu führen. Begeistert hat uns außerdem Michaelas freundliche, verständnisvolle und positive Art. Wir hatten nie das Gefühl in der Hundeerziehung "etwas falsch gemacht zu haben" und wurden behutsam auf den richtigen Weg geführt. Vielen Dank für deine tolle Art und Arbeit, liebe Michaela! Nadine, Niklas und Xena :-)"

21.05.2023 - Nadine, Niklas und Xena (Tierschutz-Mix)

"Der Zufall wollte, dass wir die liebe Michaela auf einer Hundemesse kennen lernten. So kamen wir ins Gespräch mit Ihr und fanden nur schwer ein Ende. Es passte sofort, wir waren auf einer Wellenlänge. Mein Mann und ich hatten unsere Hündin „Mila“ als Welpe aus dem Tierheim übernommen und waren von Beginn an in einer Hundeschule mit den klassischen Übungen und Konditionierungen. Trotzdem waren wir schon länger diesem Training gegenüber unsicherer geworden bei der Erziehung unserer Hündin, da wir ins Stocken geraten waren… „Probleme“ wie keine Leinenführigkeit in Hundebegegnungen oder gar ohne Leine an Hunden vorbeizulaufen, Rückruf draußen oder die immer noch bestehende Flucht im Haus, wenn der Staubsauger zum Einsatz kam, konnten nach 1,5 Jahren Hundeschule nach wie vor nicht abgehakt werden. Wir beschlossen den TIKUNA Coaching Weg kennenzulernen und schon nach dem ersten Treffen mit Michaela dauerte es keine zwei Wochen und die Leine war entspannt, wenn wir an anderen Hunden vorbei gingen. Inzwischen klappt’s sogar ohne Leine. Nach einem weiteren Coaching (Hausbesuch bei uns) änderten wir noch ein paar Kleinigkeiten im häuslichen Umfeld und erhielten viele Tipps, die wir in unseren Alltag integrieren konnten, sodass der Staubsauger zwar immer noch ein Feind, aber nicht mehr so schlimm ist, dass Mila das Weite sucht. Es wird noch ein bisschen dauern, aber wir werden den Punkt erreichen, an dem beides selbstverständlich wird. Und das haben wir Michaela und ihrem genialen Training sowie ihrer Superkraft Ruhe auszustrahlen zu verdanken. Wir sind so froh, dass wir uns kennen gelernt und auf ihren, von der Hundeschule abweichenden, Trainingsansatz eingelassen haben und würden mit jedem Hund wieder ihr Training in Anspruch nehmen!"

15.03.2023 - Natascha und Mario mit Mila (Tierschutz-Mix)

"Hallo Michaela, vielen Dank. Macht weiter so. Ich bin Michaela immer noch so dankbar, dass es jetzt endlich viel besser mit Tommy läuft. Wir wollen versuchen, dass wir es nächstes Jahr hinkriegen, mit euch mal eine Wanderung zu machen. Viele Grüße aus Hainburg Bärbel und Sascha B. mit Tommy"

22.12.2022 - Bärbel und Sascha mit Tommy (Tierschutz-Mix)

"Liebe Michaela, nochmals vielen Dank für das tolle Training am Wochenende. Wir sind fleißig dabei uns an die Übungen zu erinnern und sie auch umzusetzen. Am Sonntag mussten wir noch Pause machen, da Giny sich übergeben musste und etwas unpässlich war.😉 -sie musste so dringend, dass bis zur Erleichterung nichts mit Leinenführung war. Aber seit gestern sind wir wieder am Ball und selbst jetzt, wo ich bestimmt noch viele Fehler mache, merke ich schon Änderungen auf den Spaziergängen. Es bringt soviel mehr Entspannung und damit auch gute Laune. Ich freue mich auf Januar und danke Dir für Deine tolle und vor allem auch geduldige Art zu unterrichten. Liebe Grüße Diana G. mit Giny"

01.11.2022 - Diana G. mit Giny (Eurasier)

"Hallo, ich bin Birgit und habe einen 3 Jahre alten Rhodesian Ridgeback. Er heißt Biko. Wir waren zusammen mit 8 Zweibeinern und 9 Hunden 4 Tage am Edersee wandern. Es waren super tolle Tage, mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen. Wir haben mit- und voneinander wieder viel gelernt. Für mich persönlich war das etwas, das ich mir vor einem Jahr nicht vorstellen konnte. Im November 2021 lernte ich Michaela in Jena bei einem 2-tägigen Workshop kennen. Zu diesem Zeitpunkt war ich einfach nur verzweifelt , mit Biko klappte gefühlt gar nichts. Die Gassirunden waren ein Albtraum. Biko hing nur in der Leine. Leinenführung gleich Null. Hundebegegnungen, die Hölle. Dabei hatte ich sooo viel schon ausprobiert. 100 gute Ratschläge befolgt, Hundeschule, kiloweise Leckerchen, noch bessere, noch mehr. Am Anfang hatte das alles auch "Erfolg", aber angehalten hat nichts von all dem. Dann entdeckte ich im Internet TIKUNA, das war so ganz anders, ich war total begeistert und wollte es ausprobieren. Da gab es keine Leckerchen, der Hund wurde nicht zugetextet. Ruhe war angesagt und Körpersprache, so wie Hunde untereinander auch agieren. Ich merkte schnell, das nimmt Biko viel besser an. Schon nach den 2 Tagen in Jena merkte ich eine Veränderung. Er konnte mit meinem vielen Gequassel gar nichts anfangen. Eine klare deutliche Körpersprache und das Verwalten der Räume, das brachte Erfolg. Und noch etwas ganz ganz Wichtiges habe ich gelernt. Mein Hund will mich nicht ärgern! Er tut nur das, was er tun muss, wenn ich nicht klar und souverän bin - dann übernimmt er die Führung. Für mich heißt das: ich schaue nun viel mehr auf mich. wie geht es mir. Bin ich bei mir , bin ich klar , kann ich Führung übernehmen. Für so manch Einen klingt das sicher komisch, aber ich habe viel durch und mit meinem Hund gelernt. Er ist mein Spiegel! Ohne Michaela wären Biko und ich heute nicht so weit und diese gemeinsame Wanderung undenkbar gewesen. Natürlich ist noch lange nicht alles 100%ig. Aber ich sage nicht mehr "blöder Hund, der lernt es nie", wenn mal etwas nicht klappt . Ich weiß, dass das Problem dann oft am anderen Ende der Leine liegt. Ich bin so sehr dankbar auf TIKUNA gestoßen zu sein. Mein großes Dankeschön an Michaela, die immer ein Ansprechpartner ist. Wenn mal gar nichts geht ,egal, man bekommt immer eine Lösung angeboten und fühlt sich nicht als Versager. Vielen Dank für die Geduld und die Motivation immer weiter zu machen, einfach dran zu bleiben. Nochmals Danke für die tollen Tage am Edersee, gerne wieder."

01.11.2022 - Birgit mit Biko (Rhodesian Ridgeback)

"Unsere Podenca Lana ist jetzt 6 Jahre alt und kam mit 7 Monaten aus Spanien, vom Tierschutz, zu uns in die Familie - 2 Kinder, 2 Erwachsene und Joshi - Labradormix. Mit den Themen rassetypischer Jagdtrieb und „durchdrehen“, wenn andere Hunde kommen, haben wir uns vertrauensvoll an Michaela und TIKUNA Coaching gewandt. Zum Thema Jagdtrieb hat auch Michaela uns (noch) die Langleine weiterhin ans Herz gelegt. Die Gefahr ist einfach (noch) zu groß, wir arbeiten weiter im Alltag daran und die Leine ist schließlich keine Strafe sondern ein sicheres Hilfsmittel mit dem wir alle wunderbar klar kommen. Zum Thema „durchdrehen“ und „ausflippen“, wenn andere Hunde kommen, konnte Michaela uns super weiterhelfen. Es ist großartig, wie sich das Verhalten von Lana schon nach kurzer Zeit und Training, mit Änderungen in unserem Verhalten – in unserer Haltung – um Welten verbessert hat. Wir trainieren fleißig und bei jedem Gassi Gang mit den Techniken von Michaela und TIKUNA Coaching und ernten Erfolg und entspanntere Gassi Gänge. Es lohnt sich! Wir empfehlen Michaela und ihre Arbeit von ganzem Herzen weiter."

05.10.2022 - Bernadette L. mit Lana (Podenco Andaluz)

"Nach zwei Jahren Hundeschule mit Leckerchen werfen kam ich an einen Punkt wo ich mich nicht mehr wohl fühlte und mein Eurasier Amy eher schlimmer als besser wurde. Amy war bzw. ist von Natur aus sehr lieb und zu jedem freundlich, nur von der Leine lassen ging gar nicht. Meine Tochter brachte mich dann zu TIKUNA. Hier habe ich erst einmal gelernt, dass mich mein Hund überhaupt nie ernst nimmt, sich für mich zuständig fühlt und fast alle Entscheidungen eigenständig traf. Also musste ich die Schulbank drücken, NICHT DER HUND. Seit dem lerne ich meinen Hund zu lesen, die eigene Körpersprache so anzuwenden dass der Hund versteht was ich von ihr möchte. Alles beginnt im eigenen Haus, nicht erst auf dem Spaziergang. Ich kann Jedem nur wärmsten empfehlen sich mit seinem Hund wirklich auseinander zu setzen und Begriffe wie Auslastung, der Hund freut sich so… von Bord zu werfen. TIKUNA hilft mir auf meinem Weg. Ich habe mit einem „Natürlich Kennenlernen“ begonnen, hatte Besuch bei mir zu Hause und war jetzt gerade eine Woche mit TIKUNA wandern. Selbst der Onlineunterricht hat mir als über 60 jährige sehr geholfen. Wir sind ein besseres Team geworden, ich sehe schon viele Erfolge. Dennoch muss ich weiter an mir arbeiten, denn es fällt mir wirklich nicht leicht. Aber für ein besseres Hund-Mensch Team fühle ich mich jetzt auf dem richtigen Weg!"

25.08.2022 - Gitti mit Amy (Eurasier)

"Michaela begleitet die Entwicklung von meiner Rhodesien Ridgeback Hündin und mir nun schon 3 Jahre. Damals war meine Hündin knapp 1 Jahr alt und wir hatten einige Probleme. Dabei war das Jagen noch unser kleinstes Problem. Meine Hündin hat nach mir geschnappt, ihr eigenes Ding gemacht, war nicht leinenführig, war nervös und fordernd mir gegenüber. Damals hat mir Michaela, (…), bereits sehr geholfen. Als ich erfuhr, dass Michaela nun eigenständig als TIKUNA Coaching tätig ist, war ich froh, neugierig und sehr interessiert zu sehen, wie sie sich und das meist nonverbale Arbeiten mit den Hunden weiterentwickelt hat. Auch wenn meine Hündin und ich bereits ein gutes Team geworden sind (ich führe sie viel aus dem Bauch heraus, da gibt es auch Freiheiten, die damals so nicht möglich gewesen wären) ich mich also gemeinsam mit meiner Hündin weiterentwickelt habe, hatte ich die Hoffnung von Michaela weitere Ansätze zu erhalten, wie ich meiner Hündin noch mehr Sicherheit geben und somit noch mehr an unserer Beziehung und Verbindung arbeiten kann. Denn einige Situationen haben wir noch, in denen meine Hündin nach wie vor gestresst und überfordert ist. Was ich bisher z.B. noch nicht so gut lösen konnte, ist Besuch empfangen. Meine Hündin ist dann unsicher, nervös und will schnell klären was da los ist und wer in unser Haus kommt. Es stresst mich und es stresst sie. Ich habe mir von Michaela eine Lösung gewünscht, wie ich meiner Hündin zeigen kann, dass Besuch okay ist, nichts passiert, sie weder zuständig ist noch sich in die Situation rein steigern muss, ohne sie permanent an ihrem Platz festzunageln. Und diese habe ich auch bekommen. Ich musste feststellen, dass TIKUNA einen eigenen Weg geht, der mir sehr gut gefällt und eben Voraussetzungen für den Hund schafft, zu lernen und nicht zu meiden. Als Michaela zu mir kam war ich etwas nervös, dass sie mir vielleicht sagen könnte, dass ich viel verkehrt mache und mich nicht wundern brauche über das Besuchsthema. Dem war aber nicht so. Ich habe wieder Neues dazugelernt und freue mich, dass sich Michaela weiterbildet um auf dem für den Hund und Halter besten Weg zu sein. Herzlichen Dank und absolute Weiterempfehlung."

23.08.2022 - Franziska Sylla mit Freya (Rhodesien Ridgeback)

"TIKUNA und Michaela, gehen ganz individuell auf jedes !!! Mensch/Hund Problem ein. Ich hatte vorher wenig Ahnung davon was bei der Erziehung alles falsch laufen kann, so haben wir unseren Border Collie Mix mit allen möglichen Sachen "auspowern" wollen, und ihn damit nur noch gestresster gemacht und er wollte immer mehr. Heute gehen wir völlig entspannt durch den Wald, wo er selbstverständlich auch seine Freiheiten bekommt aber eben auch viel bei uns läuft, ohne Stress ohne Aufregung und mit wirklichen Ruhepausen ( er schläft mitten im Wald, in einem Restaurant oder auch mitten in der Stadt). Wir haben soooooo viel über unseren Hund und vor allem über unsere Körpersprache lernen dürfen. Man muss es wirklich einmal erlebt haben, wie deine eigene Haltung das Tun deines Hundes beeinflusst ohne auch nur ein Wort zu sagen Danke an Michaela. Liebe Grüße Rudi und Christiane mit Jack"

15.08.2022 - Christiane und Rudi mit Jack (Border-Collie-Mix)

"Liebe Michaela, manchmal braucht es nicht die spektakulärsten Postkartenmotive, sondern die kleinen Momente die glücklich machen. Und das zeigt sich bei uns im Urlaub am Bodensee jeden Tag: ein Hund, der in neuer Umgebung hinter mir bleibt; ein Hund, der zum Ausflug auf die Insel Mainau sich im Biergarten entspannen kann; ein Hund, der beim Anblick von Wasser ruhig bleibt und sich strukturiert und angeleitet die Pfoten abkühlen darf. Das ich auch in Urlaub an TIKUNA-Coaching denke, zeigt nur einmal mehr die Qualität und Haltung eurer Arbeit! Danke dafür! Beste Grüße von Tina aus Magdeburg mit Lovis"

29.07.2022 - Tina B. per Post mit Lovis (Dt. Schäferhund)

"Wir sind vor anderthalb Jahren mit unserem Saluki (Rüde, unkastriert & 3,5 Jahre alt) (…) ins Coaching gekommen, da ein entspanntes Spazieren gehen nicht mehr möglich war. (...) Zudem war er überhaupt nicht an uns orientiert. Durch das Coaching ist uns u.a. aufgezeigt worden, wie wir die Raumverwaltung (Haus/Garten) verändern müssen und vor allem durch unsere Körpersprache (besonders Bewegungseinschränkung & Raumbegrenzung) dem Hund aufzeigen müssen, dass er eben nicht der Chef ist. Das erfordert primär bei uns Menschen ein Umdenken, dessen Umsetzung seine Zeit dauert und man immer am Ball bleiben muss. (...) Fast alles andere ist Konditionierung, die an einigen Stellen auch funktionieren mag, aber am Ende nicht dafür sorgt, dass der Hund unsere (Körper)sprache ihm gegenüber versteht und vor allem akzeptiert. Damit das nicht falsch verstanden wird, das Ganze funktioniert natürlich ohne jegliche Gewalt, der Mensch muss ‚nur‘ souverän und konsequent in seinem Auftreten/Handeln dem Hund gegenüber sein. Das ist zweifelsohne nicht einfach und auch unser Weg ist noch nicht am Ende, man lernt jeden Tag etwas dazu. Genau dieser Aspekt der hündischen Kommunikation (von uns dem Hund gegenüber & umgekehrt) haben uns die Kurse mit TIKUNA sehr gut vermittelt. Die Coaches haben m.E. ein sehr gutes Auge und Gespür dafür, wer wie mit seinem Hund interagiert und wo man ansetzen muss, um selber in seiner Kommunikation dem Hund gegenüber klarer zu werden. Letztes Wochenende haben wir an einer 4-tägigen Wanderung in Waldeck mit anderen Hundebesitzern (die auch bei TIKUNA Kunden sind) teilgenommen. Dies wurde von den TIKUNA-Coaches super geplant und geführt.(...), Für uns ist das, was uns durch die Coachings mit TIKUNA an die Hand gegeben wurde, extrem hilfreich. Unser Hund hing früher ständig in der Leine, hat andere Hunde angepöbelt und wollte nach Möglichkeit alles jagen – einfach, weil er sich für alles verantwortlich fühlte und nicht an uns orientiert war. Das hat sich durch das Coaching extrem gebessert, da wir jetzt in vielen Fällen die Führung haben. Wir können ihn sogar stellenweise ohne Leine am Feld laufen lassen, ohne dass er jagen/rennen geht & auch viele Hundebegegnungen sind deutlich entspannter. Es klappt noch nicht in allen Situationen, aber richtige Weg ist eingeschlagen. Wir sind überzeugt, dass wir es am Ende zu einem entspannten Spaziergang schaffen werden – Dank der TIKUNA Coachings, die wir uneingeschränkt empfehlen können 😊"

21.06.2022 - Christof Knieriem mit Saluki

"Dank TIKUNA wurde aus unserer damals 1,5 Jährigen RR Hündin die nur noch mit Halti, Halsband, Handschuhen, Bestechungen und Geschirr zu halten war, eine Hündin die mittlerweile 3 Jahre alt ist und nur noch mit Halsband und Körpersprache geführt wird! Danke TIKUNA, dass unser Hund nun Hund sein darf und wir seine Sprache immer feiner sprechen können! Es brauchte aber leider vorher erst drei Trainerinnen und viele, viele Nerven, bis wir uns entscheiden hatten ein Training mit Michaela von TIKUNA zu wagen. Damals war unsere Hündin sehr gestresst und gegenüber anderen Hunden extrem nervös und aggressiv! Es war ein Kraftakt mit ihr rauszugehen. Sie war ein Kontrolletti durch und durch. Es ging soweit, dass sie uns auf die Toilette gefolgt ist und uns mehrfach nachts wach gemacht hat. Es gab einen Zeitpunkt vor einem Jahr da hatten wir zusammen mit Michaela das Thema: Hund abgeben gehabt und wir haben uns für den Hund entschieden und den TIKUNA Coaching-Weg! Unser Hund lässt seitdem Katzen und Vögel in Ruhe, sucht immer mehr Nähe zu uns und kann auf Grundstücken unangeleint bei uns bleiben ohne wegzulaufen. Sie ist bei Hundebegegnungen zwar noch nervös und auch für mich sind sie noch so aufregend wie für sie, aber wir arbeiten dran. Ich weiß ja nun endlich wie ich ihr zeigen kann, dass ich alles schaffe und sie nicht in die Zuständigkeit gehen muss.. Ich lerne immer mehr dazu und unser Hund dankt es uns in Form von Ruhe und Gelassenheit. (Jetzt muss ich nur noch die Nerven behalten😊 ) Vielen Dank euch, für einen Hund der immer mehr bei uns sein möchte. Eure Tabea mit Cariba"

09.05.2022 - Tabea P. mit Cariba (Rhodesien Ridgeback)

"In unserem kleinen Rudel – mein Freund, ich und unser Parson Terrier Ragner – ist sowohl die Rasse als auch der Name Programm. Mir war es schon vorher klar (sonst hätte ich uns kein Training gesucht), wir haben uns einen großen kleinen Prinzen herangezogen. Im September 2021 war ich mit Ragnar das erste Mal bei einem Wochenend-Seminar bei Michaela. Von Anfang an hat Michaela uns unsere Unsicherheit und Angst genommen, dass wir uns „blöd“ vorkommen könnten, weil wir unsere Hunde nicht im Griff haben. Sie hat mir mit Erzählungen eigener Erfahrungen mit ihren Hunden und ihrem Weg zu ihrem „Rudelglück“ die Hemmung genommen und viel Zuversicht vermittelt, dass auch ich das schaffen kann. Und was soll ich sagen, bereits nach den zwei Tagen haben Ragnar und ich viel gelernt und viel Fortschritte gemacht - alles auf unserer Chaos-Skala, perfekt ist immer noch anders :D – aber es war und ist so ein tolles Gefühl, endlich einen Weg und Anfang gefunden zu haben, zu einem beiderseitig glücklichen und ruhigen Leben zu finden. In den folgenden drei Monaten haben wir uns viel Gedanken gemacht, speziell ich, und ich war extrem erschrocken, zu erkennen, wie sehr doch ich und meine Liebe zu unserem Hund „das Problem“ in unserer Kommunikation war. Im Dezember hat Michaela dann noch ein Home-Coaching bei uns gemacht und uns auch hier wieder mit vielen Beispielen und Erfahrungen einen Leitfaden für die Hausregeln mitgegeben. Nachdem wir auch hier einige Änderungen vorgenommen haben, verstehen Ragnar und ich uns jetzt schon sehr gut. Es war auch hier erstaunlich, wie schnell man mit eigentlich einfachen Änderungen und konsequenten Regeln Veränderungen erwirken kann. Sowohl in den Vor-Ort-Seminaren als auch in der anschließenden Online-Nachbesprechung hatte Michaela für alle Fragen ein offenes Ohr. Wir kamen uns zu keiner Zeit missverstanden vor oder hatten Angst verurteilt zu werden. Auch hat sie immer betont, dass es nicht darauf ankommt, alle Änderungen sofort und mit einem Mal umzusetzen oder überhaupt umzusetzen. Viel wichtiger ist, wenn man sich für Änderungen Schritt für Schritt entscheidet, diese dann auch konsequent zu verfolgen. Ich bin sehr glücklich den TIKUNA-Weg für Ragnar und mich gefunden zu haben. Und bei jedem Seminar habe ich immer wieder neue Ansätze gefunden, die ich wiederrum in unser Training und Alltag einbinden kann. Die Ergebnisse mit Ragnar und meine Freude darüber sind allerdings noch viel größer als der Text lang ist :)"

01.05.2022 - Eileen K. / Eric M. mit Parson Russel Terrier

"Unsere Hündin aus dem Auslandstierschutz (ca. zehn Monate) hat uns vor so manche Herausforderungen gestellt. Sie legte, unter anderem, einen ausgeprägten Jagd- und Schutztrieb an den Tag. Desweiteren hatte sie Null Interesse daran, sich an uns zu orientieren. In der herkömmlichen Hundeschule wurde uns geraten, alles mit Futter zu regeln. Leckerli hier, super Leckerli da und super super special Leckerli dort. Umlenken hieß das Zauberwort. Aber es stellte sich heraus, dass nicht Umlenken sondern UmDENKEN das Zauberwort ist. Wir haben Youtube rauf und runter geschaut, wir haben fleißig unter Anleitung der Hundeschule umgelenkt, aber nichts wollte Erfolge bringen. Die Nachbarn wurden im Treppenhaus weiter verbellt, egal wie viel Futter wir vor ihrer Nase rumwedelten. Erst das Training mit Michaela brachte wirkliche Veränderung. In ruhiger Atmosphäre werden einem, ohne das Gefühl belehrt zu werden, neue Sichtweisen eröffnet, die das Verhalten des Hundes erklären. Veränderung durch Reflektion, durch Umdenken und durch das Anpassen des eigenen Verhaltens. Wer bereit ist, diese Arbeit an sich und mit den Hund zu leisten, kann wirklich nachhaltige Ergebnisse hier erzielen. Es bleibt ein Prozess und es bleibt Arbeit, aber man merkt deutlich die Veränderungen in ihrem Verhalten und in unserer Beziehung zueinander. TIKUNA ist eine Empfehlung auf ganzer Linie. PS in unserem Hausflur herrscht jetzt endlich Stille."

19.04.2022 - Matthias Gärtner mit Tierschutzhund

"Unser Weg begann vor etwa einem Jahr mit einem nicht leinenführigen pubertierenden 45kg-Rüden aus zweiter Hand, der bei Hundebegegnungen voll in die Leine sprang, nichts war wie bei meinen Hunden davor. Ein erster Lichtblick in die Verzweiflung kam durch das Intensivseminar bei Michaela, das für mich ein wahrer Kraftakt war und offenlegte, wie wenig in unserer Mensch-Hundbeziehung stimmte. Es setzte viele Gedanken in Gang und zwang mich dazu, alte Hundeschulweisheiten über Bord zu werfen, meine Rolle und die des Hundes grundlegend zu überdenken und zu erkennen, dass ich es war, die ihr Verhalten ändern musste, damit auch mein Hund es konnte. Das war der Grundstein für den richtigen Weg, den wir, immer wieder von Michaela ermuntert, langsam Schritt für Schritt weiterkamen. Immer wenn es mir gelang, bei mir konsequent etwas zu ändern, veränderte sich mein Hund mit. Ein Wanderseminar mit Michaela (…) im Herbst und ein Einzelcoaching (…) im Februar brachten uns weiter deutlich voran und zeigten, wo ich weiter ansetzen konnten. Inzwischen ist vieles selbstverständlich, wir sind ein eingeschworenes Team, gehen schmunzelnd an Leinenrowdies vorbei und sind unglaublich froh, diesen Weg für uns entdeckt zu haben. Es war nicht einfach aber Mühe und Geduld haben sich ausgezahlt und der begleitende Austausch mit Michaela war wertvoll für uns. Wir gehen diesen Weg auf jeden Fall weiter! Liebe Grüße Kathrin"

15.04.2022 - Kathrin Linke mit Rhodesien Ridgeback

"Im August 2020 bin ich mit meinen beiden Hunden zu Ela gekommen, aufmerksam gemacht über eine Freundin, die meine Verzweiflung kannte. Ich, schon immer Hunde gehabt, war so verzweifelt, das ich wirklich im Kopf (im Herzen natürlich nicht) überlegte, einen Hund wieder abgeben zu müssen. Bis dahin war aber schon ein 1 ½ jähriger Leidensweg von uns dreien vorausgegangen. Erst einmal ist meine ältere Hündin eine totale Ignorantin und absoluter Jäger und mein 2 Jahre jüngerer Rüde entwickelte sich zum Pöbler an der Leine und auch Jäger. Jeder Spaziergang war ein Spießrutenlauf und ich hatte immer Angst, das ich die Kontrolle sprich nicht die Kraft haben werde um die beiden zu halten. Sie standen in der Leine und gebärdeten sich wie irre. Ich bin getrennt mit beiden gegangen, was aber ein absolutes Zeitproblem wurde. Ich bin mit dem Auto gefahren um zu schauen, wo geht niemand anders mit Hund. Es hat Momente gegeben, wo ich weinend im Acker stand und am liebsten die Hunde von der Leine gemacht hätte und …lauft… Wir sind seit beide Hunde 10 Wochen alt waren , in der Hundeschule gewesen, viele Einzeltrainings haben wir absolviert, klappte immer gut wenn der Hundetrainer dabei war, doch kaum war er weg haben mir meine beiden den Stinkefinger gezeigt. Dann kam Ela…. Ich bin in dieses Wochenende gefahren und hatte keinerlei Vorstellungen was mich erwartet und ja… Ela hat mir den Weg gezeigt, den ich gemeinsam mit meinen Hunden jetzt gehe und es ist unglaublich… Zwei Hunde an der Leine zu haben, die sich so benehmen, hat mich sehr verunsichert, unser Weg ist noch lang, doch was Hundebegegnungen anbelangt, ist es viel entspannter geworden und was noch nicht entspannt ist, da muss ich noch sehr an mir arbeiten …meine Hunde sind toll und ich habe einfach jetzt Spaß mit Ihnen.. und freu mich über jeden weiteren Schritt den wir gemeinsam erreichen. Es ist nicht zu bezahlen, das Ela auch immer Ansprechpartner ist, wenn man mal nicht weiter weiß.. und ich freu mich jetzt schon auf unser nächstes Treffen …Was dann hoffentlich Wandern heißt …."

13.04.2022 - Frau D. W. mit Airdale Terrier

"Als wir zu Michaela in das Coaching im November 2020 kamen, waren wir wirklich sehr verzweifelt. Unsere Hündin ging ständig aktiv jagen, kam erst zurück, wenn sie es für nötig hielt, fraß alles, was ihr in den Weg kam, war nicht abrufbar und zeigte uns in jeglicher Situation ihr ignorantes und respektloses Verhalten. Trotz etlicher Hundeschulen (in denen Sie immer als 1a Schüler abschnitt), Einzeltrainings und Auslastungsversuchen brachte dies uns in unseren alltäglichen Problemen kein Stück weiter. Wir merkten, dass es immer nur darum ging, den Hund abzulenken oder ihm durch ein „Superleckerli“ eine bessere Alternative zu bieten. Das war für mich nicht das Ziel. Ich wollte mit meinem Hund eine richtige Bindung, dass wir ein Team sind, uns gegenseitig respektieren und vertrauen und so auch kommunizieren können. So kamen wir dann Gott sei Dank auf den richtigen und natürlichsten Weg mit TIKUNA, der genau diese Ziele verfolgt: ein harmonisches Miteinander durch Bindung und Respekt! Nach mehreren Einzelcoachings, zwei Intensivseminaren und einem Onlineseminar können wir nun sagen, dass wir genau wissen, dass wir als Menschen das Problem für das vermeintlichen Problemverhalten unseres Hundes sind und es ganz alleine an unserer Kommunikation liegt. Unsere Hündin hat zu 80% aufgehört zu jagen, wir können Rehen begegnen ohne dass ich für 1 Std ohne Hund durch die Gegend laufe, wir wissen wie wir in gewissen Situationen unsere Hündin Sicherheit geben und uns ihren Respekt erarbeiten können. Man merkt die Erfolge innerhalb kürzester Zeit weil der Hund durch die Umsetzung direkt ruhiger und entspannter wird. Das Onlineseminar bietet eine sehr gute Unterstützungsmöglichkeit, um gemeinsam eigene Videos zu analysieren und von den Coaches weiterhin Tipps zu erhalten, Alltags Situationen souverän meistern zu können. (…) Michaela (…) unfassbar emphatischer Mensch, die einen dort abholt, wo man steht und jederzeit auf die eigenen „Ängste“ und Fragestellungen eingehen. Ich bin sehr, sehr dankbar dafür, dass meine Hündin auf die vorherigen Trainingsversuche nicht angesprungen ist und ich so bei TIKUNA landen konnte, um genau das zu werden, was immer mein Traum war: ein Team mit meinem Hund!"

24.02.2022 - Frau D. K. mit Labrador

Tikuna Coach

Michaela Nickel

Michaela Nickel

geprüfte Hundetrainerin und entspannte 4-fach-Hundebesitzerin

Mit meinen ersten Hunden lief das Zusammenleben irgendwie, aber ganz sicher nicht entspannt. Obwohl ich viel trainierte, übte, und positiv mit Leckerlies gutes Verhalten bestärkte, half es meinem Rüden Simba überhaupt nicht. Er kam aus dem rumänischen Tierschutz und kannte bis dahin so gut wie nichts. Simba war extrem unsicher und schreckhaft. Ob Autofahren, laute Geräusche, vorbeifahrende Autos, Plastiktüten oder Staubsauger, alles war gruselig! Der Alltag wurde zu einer absoluten Herausforderung. Als ich mit ihm die Ausbildung zum Therapie-Begleithund absolvierte, wurde es besser – aber er war nach wie vor sehr gestresst und ich spürte, dass er mir nicht richtig vertraute. Ich machte aber weiter auf dem weitverbreiteten Hundeschul-Trainingsweg.

Als nach dem Tod meiner Ersthündin dann Tika bei uns ein zog, war das Chaos perfekt. Sie war zwar stets freundlich, kam aber nicht zur Ruhe. Auf Spaziergängen klatsche sie permanent in die Leine und zog unerträglich. Ließ ich sie ohne Leine, war sie direkt weg. Ihr Jagdtrieb war einfach unkontrollierbar. Nichts half, auch die Therapie-Begleithund Ausbildung nicht.

Ich hatte keine Freude mehr an den Spaziergängen und Hundebegegnungen waren die reinste Katastrophe.

Ich war mental und körperlich am Ende meiner Kräfte und dachte ernsthaft über Tikas Abgabe nach. Keine Hundeschule und kein Trainer den ich aufsuchte konnte mir helfen.  Weder die Konditionierung über Kommandos, noch die Beschäftigung oder Belohnung durch Leckerlis hat dazu beigetragen sie "alltagstauglich" zu machen.

Dann hörte ich von einer Methode, die mit Hilfe der Körpersprache eine artgerechte Erziehung des Hundes ermöglicht. Das interessierte mich sehr und so beschloss ich, uns eine letzte Chance zu geben und diese körpersprachliche Arbeit einmal auszuprobieren. Ich merkte sofort, dass dies unser Weg ist, denn ich hatte endlich Einfluss auf das Verhalten meiner Hunde und es kehrte Stück für Stück mehr Ruhe und Freude in unser Zusammenleben. Somit fasste ich den Entschluss, selbst Hundetrainerin zu werden. Und was soll ich sagen, seitdem ist unser Leben mit Simba und Tika - und mittlerweile noch zwei weiteren Hunden - sehr entspannt.

Für mich seither die einzig wahre, weil faire und natürliche Art mit Hunden in unserer Menschenwelt entspannt zusammenleben zu können.

Alles was mich meine Hunde bis jetzt gelehrt haben und weiterhin jeden Tag lehren, fließt natürlich auch in meine Coachings, denn unsere Hunde sind unsere besten Lehrmeister.

Ich freue mich sehr auf dich und deinen Hund!

Das Coaching & meine Qualifikationen

Seminartermine 2024

Workshop intensiv loslegen

2-Tages Workshop

"Natürlich" intensiv loslegen

Hier arbeiten wir intensiv an deiner Beziehung zu deinem Hund, sodass du Alltagssituationen souverän meistern kannst.

22. - 23.6.2024, Rosbach

10. - 11.8.2024, Rosbach

24. - 25.8.2024, Harschbach/Westerwald * AUSGEBUCHT *

12. - 13.10.2024, Waldeck/Edersee

19. - 20.10.2024, Karslruhe

02. - 03.11.2024, Hannover

Ich möchte loslegen!

Workshop mutig loslassen

1-Tages Workshop

"Natürlich" mutig loslassen

Hier arbeiten wir daran, dass du deinem Hund Freiraum und immer öfter und auch längere Abschnitte das Laufens ermöglichen kannst.

z.Z. nur auf Anfrage möglich

Genau das brauch ich!

Workshop wandern

4-Tages Workshop

"Natürlich" wandern

Hier sind wir an 4 Tagen in der Gruppe in Wald und Feld unterwegs und meistern die unterschiedlichsten Alltagssituationen gemeinsam.

30.9. - 3.10.2024, Österreich/Tirol

30.11. - 1.12.2024, Rosbach Adventswandern

Das klingt gut!

Termine für Einzel-Beratung, Online-Workshops oder Hausbesuche kannst du gerne direkt bei mir anfragen.

Termin anfragen

Wenn du magst, komm gerne in meine Facebook-Gruppe.
Hier findest du Austausch mit anderen Hundebesitzern und ich gebe immer wieder wertvolle Tipps, die dir in der Erziehung mit deinem Hund im Alltag weiterhelfen können. Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

zur Facebook-Gruppe

Partner

Für Unterkunftsempfehlungen an unseren Standorten sowie für euren Urlaub, wendet euch bitte an unseren Kooperationspartner:

TUT - tierische Urlaubsträume

Das Online Reiseportal für den Urlaub mit Hund.

In den hundefreundlichen Hotels & Unterkünften in Österreich, Deutschland, Italien, Holland und Kroatien sind Fellnasen nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen! Tommy Kaupert und sein Team bietet dir neben attraktiven Angeboten, Preisen und guten Verfügbarkeiten auch verschiedene Leistungen & Angebote, die es so nur bei TUT gibt.

Schau einfach auf der Website vorbei: www.tierische-urlaubstraeume.de

Kontakt aufnehmen

per Telefon +49 1577 1251943
Email info(at)tikuna.de oder über das Kontakt-Formular

Kennenlerngespräch

Wir führen ein kostenloses Gespräch von etwa 30 Minuten, indem wir dein Problem besprechen.

Analyse & Angebot

Nach unserem Gespräch bekommst du ein individuelles Angebot von mir.

Kontakt-Formular

Da ich mich während meiner Kurse voll und ganz auf die Mensch-Hund-Teams konzentriere, kann es sein, dass du mich telefonisch nicht erreichst. In diesem Fall sprich mir gern auf die Mailbox, ich rufe dich umgehend zurück. Oder schreib mir deine Fragen oder Buchungswünsche hier über das Kontaktformular oder auch gerne per E-Mail an: info(at)tikuna.de

Ich freue mich auf dich und deinen Hund!